Zur Startseite - Home

Gemeinsam leben im Quartier – Chancen für Kirchengemeinden und Diakonie


Die vergessene Reformation - Aktueller Dialog

In den vergangenen 30 Jahren hat sich die Diakonie sehr verändert. Die Bedürfnisse der Menschen, die in der Diakonie Unterstützung suchen, haben sich geändert ebenso wie die Rahmenbedingungen. Kirchengemeinden, die eng mit diakonischen Einrichtungen zusammenarbeiten, lassen sich von diesen Veränderungen anregen zu einer „Reformation“ ihrer Arbeit. Wir laden ein, darüber zu diskutieren, wie aktuellen Impulse aus der Diakonie für Kirche(ngemeinden) fruchtbar werden können.

Der zweite Teil der Veranstaltungsreihe lädt ein zum Dialog über die Frage: Welche Impulse bietet die aktuelle Diakonie für die „Reformation“ der heutigen Kirche(ngemeinden)? Im ersten Teil der Veranstaltungsreihe nahmen wir "historische Tiefenbohrungen" vor. Damit sollte das Augenmerk auf außergewöhnliche historische Entwicklungen in Kirche und Diakonie gerichtet werden. Außerdem möchten wir ergründen welche Anstöße für die Diakonie von der Reformation und späteren Bewegungen der Kirchenreform gegeben wurden.

» Die Vorlesungen starten um 18 Uhr mit einem kleinen Imbiss und Enden nach der Diskussion um 20 Uhr.

Zielgruppe

Die Ev. Bildungsstätte für Diakonie und Gemeinde lädt Lehrende, Studierende sowie Mitarbeitende aus Diakonie und Kirche in die FH der Diakonie nach Bethel ein.

Kooperationspartner

Die Veranstaltungsreihe wird getragen vom Vorstand der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, der FH der Diakonie, dem Institut für Diakoniewissenschaft und Diakoniemanagement (IDM), der Diakonischen Gemeinschaft Nazareth und ausgerichtet von der Ev. Bildungsstätte für Diakonie und Gemeinde.

Zur Anmeldung
Kapitelbild

Nr. Ref_A_1 

Zur Anmeldung

Termin:
07.03.2018; 18:00 Uhr

Zielgruppe:
Lehrende, Studierende sowie Mitarbeitende aus Diakonie und Kirche

Dozenten/Innen:
Prof. Dr. phil. Frank Dieckbreder, Prof. Dr. theol. Thomas Zippert (Fachhochschule der Diakonie in Bielefeld/Bethel im Gespräch mit diakonischen Einrichtungen und Kirchengemeinden)

Teilnahmebeitrag:
Kostenfrei

Ort: Haus Groß-Bethel, Bethelweg 8, 33617 Bielefeld

Zusatzangaben: Alle Veranstaltungen beginnen mit einem kleinen Snack und einem ca. 30-minütigen Impuls. Danach wird zu Erfahrungsaustausch und Diskussion eingeladen (Ende ca. 20 Uhr)

   Unser Jubiläum
https://www.bethel.de/150-jahre-bethel.html
 

Nützliche Links
Kontakt
Aktuelles

 

Informationen
Impressum
Datenschutz
Tipps zum Datenschutz
Barrierefreiheit

Service
Sitemap


Die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel sind wegen Förderung mildtätiger, kirchlicher und als besonders förderungswürdig anerkannter gemeinnütziger Zwecke nach dem Freistellungsbescheid bzw. nach der Anlage zum Körperschaftsteuerbescheid des Finanzamtes Bielefeld-Außenstadt, StNr. 349/5995/0015, vom 25.02.2015 für den letzten Veranlagungszeitraum nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit. 

© 2018 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel